Wie wir das Verhalten der Medien derzeit sehen   

Schon im III. Reich wußte man, daß man mit Hilfe der Massenmedien die Meinung der Bürger entscheidend beeinflussen kann!

 

Dieses Wissen macht sich nunmehr die linksgerichtete Klientel unseres Landes zunutze! Dazu gehört, möglichst viele dem linken Gedankengut nicht entsprechenden Informationen zu verschweigen, und dafür dem linken Gedankengut nützliche Informationen besonders hervorzuheben und zu bewerben!

 

Ein gutes Beispiel dafür ist Hans Ulrich Jörges vom Stern:

Ehemals "vernünftige" Einstellung zu bestimmten Geschehnissen, jetzt eine ultralinke

Einstellung! Wir fragen uns wirklich, wie es dazu kommen konnte!

 

Hauptgrund für das Verhalten der Presse ist der, daß insbesondere die SPD viele Beteiligungen an Medienunternehmen hat. Das heißt, diesen wird von der SPD vorgeschrieben, was zu veröffentlichen ist und was nicht!

In unserem Parteiprogramm sehen wir diesbezüglich ein Verbot von Beteiligungen von Parteien an Medienunternehmen vor.

 

Selbst in Bayern wurde nach der Attacke am Grafinger Bahnhof von der Staatsanwaltschaft München II eine "Informationssperre" verhängt! Es war ein Flüchtling muslimischen Glaubens, der ausgerastet ist. WEIL NICHT SEIN KANN, WAS NICHT SEIN DARF!

Wir haben sowieso das Geschehnis anders in Erinnerung, oder es waren zwei: Wir vernahmen im Radio, daß ein Mann in der S-Bahn (nicht am Bahnhof) "Allah akbar" gerufen hat und daraufhin drei Frauen mit dem Messer attackierte. Zwei wurden bei diesem Angriff schwer verletzt und eine verstarb! Wahrscheinlich waren die Frauen nur leicht bekleidet...

eines unserer Hauptmotive zur Grundung unserer Partei!

 

Wahrscheinlich war es so, daß man den Flüchtling nach der Attacke in der S-Bahn an der "Flucht" im Bahnhof hindern wollte, wobei er mehrere männliche Personen schwer verletzt und getötet hatte! Daraufhin erfolgte die "Informationssperre" der Staatsanwaltschaft, natürlich "von oben" verordnet! Wer so mit seinen Bürgern - deren Steuern man gerne nimmt - umgeht, braucht sich überhaupt nicht darüber zu wundern, wenn einen die Bürger verachten!

Sind halt ein paar Schwerverletzte und Tote....na und? Und noch dazu Christen, also alles nicht so tragisch!

 

Die Welt würde untergehen, wenn auch nur ein Muslim von einem Christen verletzt werden würde. Man könnte sich vor Beiträgen kaum retten, ganz zu schweigen von einer Informationssperre! Diese Denkweise ist einfach nur noch geisteskrank, was unsere Auffassung zu solch einem Verhalten ist!

 

Dieses Verhalten der linksgerichteten Klientel kann man auch als Wählerbetrug bezeichnen. Und weil das so ist, sehen wir die Grünen und die SPD als linksextremistisch an! Und jetzt beginnen die konservativen Parteien auch schon, sich an den allgemeinen "Mainstream" anzupassen...wo soll das hinführen?

 

Frau Schwan von der SPD meinte neulich bei "Hart aber fair" auf die Frage von Herrn Plasberg bezüglich der Vorkommnisse zu der Sylvesternacht in Köln: "In den Familien geschehen die meisten sexuellen Übergriffe!" Plasberg meinte dazu: "Ist das ernsthaft Ihre Antwort?"

 

Und alle wundern sich, warum so viele die AfD wählen...

und künftig gibts uns auch noch: Als Alternative zur Alternative....

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LOA - Leben OHNE Angst